Home

Hyperthyreose Leitlinie DEGAM

DEGAM-Leitlinien - DEGA

  1. Leitlinien der DEGAM. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie alle Leitlinien, Handlungsempfehlungen und Anwenderversionen der DEGAM. Sie können zu jeder fertig gestellten Leitlinie verschiedene Module (z.B. Kurzversion, Langfassung, Leitlinienreport) einsehen, herunterladen und/oder ausdrucken. In Einzelfällen finden Sie zusätzliche Materialien,.
  2. DEGAM Leitlinie S2k: Erhöhter TSH-Wert in der Hausarztpraxis DEGAM 2016 DEGAM Leitlinien Hilfen für eine gute Medizin www.degam-leitlinien.de 6 1 Einführung Das Thyreoidea-stimulierendes Hormon (TSH) wird als zentraler Marker für Schilddrüsen-funktionsstörungen häufig laborchemisch bestimmt. Die TSH-Wertbestimmungen erfolge
  3. Die Empfehlung 6.2.2.1 berücksichtigt insbesondere die Möglichkeit, dass eine (latente) Hypothyreose zu einer Hypercholesterinämie führen kann. Diese Empfehlungen wurden einstimmig verabschiedet, die folgende erwartungsgemäß nicht: Leitlinien-Empfehlung Nr. 6.2.2.
  4. DEGAM eitlinie AWMF-Register-Nr. 053-010 DEGAM Kurzversion Autoren: J. H. Oltrogge, J. F. Chenot, G. Schmiemann, G. Weckmann, N. Toepfner, R. Berner, M. Bickel, R. Laskawi, J. Windfuhr, K. Krüger DEGAM eitlinien Hilfen für eine gute Medizin DEGAM 2020 www.degam-leitlinien.de Konzeption und wissenschaftliche Redaktion SLK-Leitungsteam Halsschmerze
  5. Willkommen auf den Informationsseiten der Ständigen Leitlinien-Kommission der DEGAM. Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat nach internationalen Vorbildern bereits vor mehr als einem Jahrzehnt damit begonnen, wissenschaftlich fundierte und zugleich praxiserprobte Leitlinien zu entwickeln. Ziel ist die Verbesserung der Versorgungsqualität und die Erhöhung der Nutzen-Aufwand-Relationen hausärztlicher Versorgung

Stand 2013© DEGAM www.degam-leitlinien.de DEGAM Leitlinien Hilfen für eine gute Medizi DEGAM: Hausärztliche Risikoberatung zur kardiovaskulären Prävention. S3-Leitlinie Hyperthyreose beseitigen, Hypothyreose vermeiden. Nach Radiojodtherapie Verschlechterung möglich (Radiojodtherapie nur bei leichter EO und unter Steroidschutz). Milde Formen zeigen in etwa 65% keine Progression und bedürfen keiner Therapie. Symptomatische Therapie mit salzhaltigen oder Methylzellulose-(1%)-haltigen Augentropfen sowie Sonnenbrillen mit seitlichem Schutz bei trockenem und windigem Wetter zum Schutz von Cornea und Conjunctiven Bei einer Hyperthyreose werden zur symptomatischen Therapie Beta- blocker eingesetzt. Häufig wird Pro- pranolol bevorzugt, da es in gerin- gem Maße auch die Konversion von T4 zu T3 hemmt. Insbesondere bei gesteigerter Adrenalin-Sensitivität mit Tachykardie und Rhythmusstö- rungen empfiehlt sich die Gabe von 80 bis 160 mg Propranolol täglich

der Leitlinie über das Portal Leitlinienentwicklung als Volltext zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurde allen Mitgliedern die Möglichkeit gegeben Volltexte weiterer Arbeiten anzufordern und bei der Leitlinienerstellung zu berücksichtigen. 1.3.3.Finanzierung/ Interessenskonflikte: Die Leitlinie wurde vollständig von der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und. Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V. (DGE) Titel der Leitlinie. Register-Nummer. Klasse. Stand. Gültig bis. Diagnostik und Therapie klinisch hormoninaktiver Hypophysentumoren. 089-002

TSH – analysen

Vorgehen bei Neugeborenen von Müttern mit Schilddrüsen-Erkrankungen. Registrierungsnummer: 174-024, Entwicklungsstufe: S2k. Federführende Fachgesellschaft (en): Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie e.V. (DGKED) Visitenkarte. Langfassung Leitlinien-Detailansicht Hyperthyreose leitlinie degam. Leitlinien der DEGAM. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie alle Leitlinien, Handlungsempfehlungen und Anwenderversionen der DEGAM. Sie können zu jeder fertig gestellten Leitlinie verschiedene Module (z.B. Kurzversion, Langfassung, Leitlinienreport) einsehen, herunterladen und/oder ausdrucken. In Einzelfällen finden Sie zusätzliche Materialien, die Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und. Ständige Leitlinien-Kommission der DEGAM n Vergleich von TSH-Werten nur.

Im Laufe des Jahres 2008 wird die evidenzbasierte Leitlinie zur Demenz der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) erscheinen, um den Hausärzten eine wissenschaftliche Basis für die Diagnostik und Therapie der Demenz an die Hand zu geben DEGAM-Leitlinie ErhöhterTSH-Wert in der Hausarztpraxis(Stand 06/2016) Worum geht es in der LL? Die hausärztlich tätigen Ärztinnen und Ärzte sollen sensibilisiert werden für: • eine kritische Bewertung erhöhter TSH-Werte unter Beachtung unterschiedlicher TSH Referenzbereiche und der hohen interindividuellen Variabilität von TSH-Werten, • eine kontrollierte, individuell.

Diese Leitlinie soll hausärztlich tätigen Ärzten Handlungsempfehlungen geben, welche diag­nostischen und therapeutischen Vorgehensweisen bei erwachsenen Patienten mit erhöhten TSH-Werten eingeleitet werden sollten Ergebnisse: Die Diagnose einer latenten Hypothyreose wird in der Regel bei wiederholter Messung eines TSH-Wertes über 4,0 mU/L bei normwertigem fT4 gestellt. Die häufigste Ursache ist die..

Neue DEGAM-S3 Leitlinie „Hausärztliche Beratung zur

Auch die DEGAM empfiehlt eine Hormonsubstitution, wenn der TSH-Spiegel > 10 mU/l liegt oder der Patient nach der Aufklärung eine Substitution wünscht. Alternativ könne abhängig von den Symptomen und dem Wunsch des Patienten auf die Therapie verzichtet werden, wenn der TSH-Wert regelmäßig kontrolliert wird Quellen Leitlinien. Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ). Hyperthyreose. AWMF-Leitlinie Nr. 027-041. S1, Stand 2011. www.awmf.or Die S1-Handlungsempfehlung der DEGAM empfiehlt, bei einer asymptomatischen Hyperurikämie generell von einer medikamentösen Behandlung Abstand zu nehmen [1]. Zu sehr hohen Harnsäurewerten wird nicht explizit Stellung genommen. In der deutschen Versorgungsrealität behandeln jedoch etwa 60% einer in NRW befragten Kohorte von Hausärzten auch asymptomatische Patienten ohne vorangegangene. Schlüsselwörter: Schilddrüse; Hypothyreose; Hausärztliche Versorgung; Leitlinie Background: Laboratory tests of the thyroid-stimulating hormone (TSH) are often requested in medical care and result in physician-patient consultations about elevated TSH and the need for further diagnostic and therapeutic decisions. This article presents the new DEGAM guideline Elevated TSH levels in.

bei subklinischer Hypothyreose hat es - leider - die DEGAM-Leitlinie getroffen, was keine böse Absicht war. Umso mehr freut es mich, dass die im Artikel getroffe- nen Aussagen ja durchaus mit der Leitlinie konform sind. Letztendlich geht es bei der Erstellung der EbM-Texte auch mehr um die Sichtung und Bewertung der primären Studienevidenz und weniger um die Dar-stellung von vorhandenen. Nach den Leitlinien maßgeblicher medizinischer Fachgesellschaften (Stand März 2016) beträgt der Normalbereich (Referenzbereich) des TSH-Spiegels bei gesunden Erwachsenen 0,4 - 4,5 mU/l, während der Schwangerschaft jedoch mit abgesenkten oberen Werten von 2,5 im 1. Drittel, 3,0 im 2. Drittel und 3,5 im 3. Drittel Die Behandlung der Hashimoto-Thyreoiditis zielt einerseits auf die Bekämpfung der Symptome und Beschwerden aber auch andererseits auf die Verminderung oder besser Vermeidung der auslösenden Faktoren da zumeist auch der spätere Krankheitsverlauf. Therapie der latenten Hypothyreose Eine. Bergmann sind Autoren der DEGAM-Leitlinie Latente Hypothyreose: ab 4,0 mlU/l (methodenabhängig; Degam S2-Leitlinie, 2016) Manifeste Hypothyreose: ab 10 mlU/l (Degam S2-Leitlinie, 2016) Hyperthyreose: < 0,01 mlU/l (Thomas, Labor und Diagnose, 9. Auflage) Mikronährstoffe Mustermann, Max geb. 23.03.1987 m Barcode 42517226 Labornummer 1910151326 Probenabnahme am 15.10.20

Die DEGAM-Leitlinie orientiert sich an Erkenntnissen aus den USA, Mit der verstärkten TSH-Produktion versucht der Körper, der Hypothyreose entgegenzuwirken. »Von einer Messung allein sollte aber keine Diagnose abhängig gemacht werden«, warnt der Experte. Denn Faktoren wie die circadiane Rhythmik, Ernährung, Körpergewicht, Medikamente wie Heparin, Glucocorticoide oder hoch dosierte. Die DEGAM Leitlinie rät in diesen Fällen eher von einer Hormontherapie ab. Internistische Leitlinien empfehlen hingegen beim Vorliegen einer latenten Hypothyreose und nachgewiesener Hashimoto-Thyreoiditis in der Regel eine Hormonsubstitution. Kontraindikationen Hormonsubstitutio

Leitlinie zur Schilddrüsendiagnostik M. Dietlein, J. Dressler, F. Grünwald, K. Joseph, B. Leisner, E. Moser, Hypothyreose: Hyperthyreose: 1. Neugeborenen-Hypothyreose. 1.1 angeboren (irreversibel) 1.1.1 bei Schilddrüsenaplasie 1.1.2 bei Schilddrüsendysplasie. 1.1.2.1 entop 1.1.2.2 ektop . 1.1.3 bei Iodfehlverwertung 1.1.4 bei peripherer Hormonresistenz 1.1.5 bei TSH-Mangel. 1.2 intaut So liegt der TSH-Referenzbereich laut der S2k-Leitlinie der DEGAM bei Erwachsenen zwischen 0,4 und 4,0 mIU/L. Kausale Beziehung fraglich Für die aktuelle Untersuchung wurden insgesamt 9.020 Personen des National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES - )Programms im Mittel über 7,3 Jahre nachverfolgt Dietlein et al.: S1-Leitlinie Radioiodtherapie bei benignen Schilddrüsenerkrankungen 2015, doi: 10.3413/nukmed-0823-16-04 . | Open in Read by QxMD. Schott: Therapie der Hyperthyreose und der thyreotoxischen Krise In: Endokrinologie Informationen Sonderheft. 2011, Nach Schätzungen weisen zwischen drei und 16 Prozent der Menschen in Deutschland eine subklinische Hypothyreose auf. Besonders hoch ist die Prävalenz bei Frauen, die älter als 60 Jahre sind und Familienmedizin (DEGAM) wur-de die Literatur zum Thema Halsschmer-zen und Pharyngitis in Bezug auf Epide-miologie, Diagnostik, natürlichen Verlauf und Komplikationen sowie Therapieef-fekte gesichtet und unter dem Aspekt der ambulanten Versorgung bewertet. De-tails können dem Methodenteil der Lang-fassung der Leitlinie entnommen werden [19]. Die Leitlinie durchlief in der Entwick-lung.

Leitlinien . Schilddrüsenüberfunktion. Die Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist durch die vermehrte Produktion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet. Die Überfunktion wird diagnostiziert durch einen zu niedrigen Wert des Regelhormons TSH (Thyreoidea stimulierendes Hormon) bei gleichzeitiger Erhöhung eines oder beider Werte für die Schilddrüsenhormone freies T3. Bei manifester (primärer) Hypothyreose wird in der DEGAM-Leitlinie für Patienten unter 60 Jahren ohne Komorbiditäten initial die Gabe von 1,6 µg Levothyroxin pro Kilogramm Körpergewicht.

nen, sind die Hypothyreose, die diagnostisch in der Regel unproblematisch ist, und die sekundäre Nebenniereninsuffzienz. Letztere führt auch bei einer partiellen ACTH *-Synthe - *ACTH: adrenocorticotropes Hormon. Arzneiverordnung in der Praxis Band 43 Heft 4 Oktober 2016 AVP Therapie aktuell 191 sestörung zu einer Vasopressin-Enthemmung und damit zu einer Hyponatriämie. An - amnestisch. Huisarts & Wetenschap 12 (60) 2017. Leitlinie das rote Auge und Trauma des Auges Es betrifft ein zweites Update der Leitlinie. Da ich keine ähnliche Leitlinie von der DEGAM gefunden habe, wollte ich das wichtigste (und teilweise für deutsche Begriffe vielleicht ungewöhnlichste) besprechen Verwandte Leitlinien. Keine gefunden. Posted in 2002, Archiv, DGK « Previous Next » Suche. Kategorien. Archiv (170) Leitlinien (322) Leitlinie (70) Kommentar (48) ESC-Guidelines (35) Positionspapier (33) Empfehlung (28) Konsensuspapier (17) Stellungnahme (16) Curriculum (15) SOP (8) Addendum (8) Sachkunde (7) Manual (6) Nationale VL (4) Gesundheitspolitik (2) Übersicht (1) Deutscher. Start studying DEGAM Leitlinien Osteoporose. Learn vocabulary, terms, and more with flashcards, games, and other study tools Die neue DEGAM-Leitlinie Halsschmerzen. 9. Dezember 2020. 14. Dezember 2020. Neu ist in dieser Leitlinie die noch klare Empfehlung für eine zurückhaltende Indikationsstellung bei der Gabe von Antibiotika. Hintergrund ist der meist selbstlimitierende Verlauf und das geringe Komplikationsrisiko auch bei zugrundeliegenden Streptokokken-Infektionen

Leitlinien - DEGA

Diagnose und Therapie der Hypertriglyceridämi

Abweichende Einschätzungen von DDG/DGIM/DGK/DGfN und DEGAM/AkdÄ/DGP. Die vorliegende NVL beschreibt die gemeinsame Sicht der Fachgesellschaften. Einzelne Aspekte der Therapie werden jedoch unterschiedlich bewertet. An diesen Stellen bleibt die NVL und z. B. der Algorithmus zur medikamentösen Therapie unscharf. Abweichende Sichtweisen der. 1. 2000 und 31. 7. 2016 veröffentlichte Artikel und Leitlinien. Ergebnisse: Die Diagnose einer latenten Hypothyreose wird in der Regel bei wiederholter Messung eines TSH-Wertes über 4,0 mU/L bei.

Diese Pocket-Leitlinie ist eine von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK) übernommene Stellungnahme der European Society of Cardiology (ESC), die den gegenwärtigen Erkenntnisstand wiedergibt und Ärzten die Entscheidungs- findung zum Wohle ihrer Patienten erleichtern soll. Die Leitlinie ersetzt nicht die ärztliche Evaluation des individuellen. Die neue DEGAM-Leitlinie Erhöhter TSH-Wert in der Hausarztpraxis legt sich hier erfreulicherweise eindeutig fest: erhöht ist erst ein TSH-Wert > 4,0 mU/l. Unsere Artikel subklinische (latente) Hypothyreose und Hypothyreose wurden inhaltlich an die neue Leitlinie angepasst. Ein verkleinerter TSH-Normbereich führt dazu, dass mehr Patienten für latent hypothyreot erklärt werden. Bei.

AWMF: Aktuelle Leitlinie

AWMF: Leitlinien-Such

Bei einer behandlungsbedürftigen Hypothyreose verschreiben Ärzte zur Substitution Levothyroxin (L-Thyroxin). Dieses gehört zu den drei verordnungsstärksten Arzneistoffen in Deutschland (lesen Sie dazu auch den Beitrag Steckbrief Levothyroxin-Natrium) (19). Laut der DEGAM-Leitlinie sind T3 alleine, T3/T4-Kombinationen und natürliche. Schilddrüse im Alter zu wenig beachtet. Zeitschrift: MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 18/2019. Autor: st. » Jetzt Zugang zum Volltext erhalten. Etwa jeder vierte über 65-Jährige weist eine Funktionsstörung der Schilddrüse auf. Doch viel zu häufig bleibt diese offenbar unbeachtet.. Die neue DEGAM-Leitlinie Halsschmerzen. von Guad Netz. 9. Dezember 2020. 14. Dezember 2020. Neu ist in dieser Leitlinie die noch klare Empfehlung für eine zurückhaltende Indikationsstellung bei der Gabe von Antibiotika. Hintergrund ist der meist selbstlimitierende Verlauf und S2k-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM), Stand Juni 2016 Für jüngere Patienten mit latenter Hypothyreose empfiehlt die Leitlinie eine. schen an einer DAT, wobei nach Angaben der DEGAM-Leitlinie 2008 jährlich 200.000 neue Fälle hinzukommen. Die Erkrankungsrate von Demenzen korreliert typischer - weise mit dem Lebensalter. So steigt die Prävalenz von durchschnittlich 1,6 % bei den 65-69-Jährigen auf 15,7 % der 80-84-Jährigen und weiter auf 45,1 % der Pati-enten im Alter von 90 Jahren und älter. Aufgrund der.

Hypothyreose um das Risiko einzuschätzen, ob eine andere Autoimmunerkrankung vorliegt. Unabhängig davon, ob die TPO-Ak-und/oder Tg-Ak-Werte er-höht sind, empfehlen die Leitlinien bei erhöhtem TSH eine weitere Abklärung beim Endokrinologen. | Seite 1/2 // BR206 07/19 BIOSCIENTIA | HasHimoto-tHyReoiditis Häufigste uRsacHe deR HypotHyReose | Seite 2/2 LITERATUR 1. Erhöhter TSH-Wert in der. Die neue DEGAM-Leitlinie Halsschmerzen. von Guad Netz. 9. Dezember 2020. 14. Dezember 2020. Neu ist in dieser Leitlinie die noch klare Empfehlung für eine zurückhaltende Indikationsstellung bei der Gabe von Antibiotika. Hintergrund ist der meist selbstlimitierende Verlauf und. Weiterlesen »

AWMF: Detai

Auch in der S2k-Leitlinie der deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e. V. (DEGAM) wird auf die uneinheitliche Datenlange bei latenter Hypothyreose verwiesen. Bei TSH. Frauen mit Hypothyreose, die Levothyroxin einnehmen, wird (in Absprache mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt) empfohlen, die Dosis sofort um bis zu 50 % zu erhöhen, wenn sie von ihrer Schwangerschaft erfahren. Wird die Dosis nicht erhöht oder werden die Schilddrüsenhormone in der Schwangerschaft sogar abgesetzt, fehlen Schilddrüsenhormone für einen reibungslosen Stoffwechsel in der. DEGAM Leitlinie S2k: Erhöhter TSH-Wert in der Hausarztpraxis DEGAM 2016 DEGAM Leitlinien Hilfen für eine gute Medizin www.degam-leitlinien.de 8. Ein erhöhter TSH-Wert weist darauf hin, dass die Hypophyse vermehrt aktiv ist, um mögli-cherweise eine latente (freie Hormone im Normbereich) oder manifeste Hypothyreose (freie Hormone erniedrigt, vgl. Kap. 2.4.1) auszugleichen Ist der Husten. DEGAM-Leitlinie Demenz - Teil 1: Diagnostik - DEGAM . Hyperthyreose Therapie Leitlinien. Wir sehen uns als eine zentrale Anlaufstelle für Familien, Jugendliche und Kinder. Ergotherapeuten und Lerntherapeuten unterstützen Menschen jeden Alters 027/041 - Hyperthyreose aktueller Stand: 01/2011 Seite 1 von 5 publiziert von: Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und.

DEGAM-Leitlinie Demenz - Teil 1: Diagnostik - DEGAM

Latente Hypothyreose des Erwachsene

Subklinische Hypothyreose DEGAM: Mehr Evidenz für

Literaturnachweis: Übersetzung der ESC-Pocket-Leitlinie 2010 Focused Update of ESC Guidelines on device therapy in heart failure European Heart Journal 31: 2677-2687 Posted in 2012, Als App verfügbar, Als Print verfügbar, DGK, Pocket-Leitlinie | Tagged Herzinsuffizienz, Kardiale Resynchronisationstherapie, Linksventrikuläre Assist-Devices, Schrittmacherindikation, Vorhofflimmern. [15] Schübel J, Voigt K, Bründel K-H, Bergmann A. DEGAM Leitlinie S2k: Erhöhter TSH-Wert in der Hausarztpraxis. 06.2016 (2016) AWMF online, Reg.-Nr. 053-046 Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ): Hyperthyreose. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 027/041 (Stand: 1.1.2011) Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ): Angeborene primäre Hypothyreose: Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 027/017 (Stand: 1. Zusammenfassung. Die Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) zur Schrittmacher- und kardialen Resynchronisationstherapie (CRT) von 2007 sind aktualisiert und umfangreich überarbeitet worden, um neue Studiendaten für die Indikationsstellung zu berücksichtigen und um diese im Alltag zu vereinfachen

Die Therapie hängt entscheidend von einer sicheren Diagnose ab. Diese zertifizierte Fortbildung soll ein. klinischer Pfad sein für eine schnelle und möglichst effiziente Diagnostik einer akuten. DEGAM-Leitlinie Demenz 2008 Demenzen werden in der ICD-10-GM anhand klinischer Symptomatik ätiologisch zugeord-net. Zusätzlich zu den ICD-10-Definitionen existieren Kriterien, die sich aus der aktuellen Forschung ableiten und die einzelnen Syndrome detaillierter beschreiben. Das sind insbe-sondere Leitlinien der verschiedenen Fachgesellschaften • DEGAM Leitlinie Müdigkeit, LL 2. www.degam.de • DEGAM S1 Handlungsempfehlung Nicht sichtbare Hämaturie, www.degam.de • DEGAM S1 Handlungsempfehlung Medikamentenmonitoring, www.degam.de • DEGAM S1 Handlungsempfehlung Hausärztliches Vorgehen Ganz am Ende des Lebens, www.degam.d Die aktuelle Version der Leitlinie Demenzen wurde am 27.Januar 2016 gemeinsam von den beiden federführenden Fachgesellschaften vorgestellt, der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Mehr als fünf Jahre lang erarbeiteten insgesamt 23 Fachgesellschaften, Berufsverbände und. Leitlinie Altersosteoporose DVO Internistisch-Neurologisches Colloquium, Krankenhaus Lindenbrunn 27.10.2004 D. Lüttje, Osnabrück. Frauenanteil* mit Knochendichtewerten im osteoporotischen Bereich Melton III, JBMR 10, 175-177 (1995) * in Rochester, Minnesota (USA) 0 10 20 30 40 50 60 70 Prävalanz osteoporotischer BMD [%] 50-59 60-69 70-79 ≥80 Alter [Jahre] DXA, ≤-2,5 SD T-Score, Frauen. Die S3-Leitlinie Demenzen ist, wie alle ande ren Leitlinien auch, keine Richtlinie und entbindet. Personen, die in der Behandlung und Betreuung von Demenzkranken tätig sind, nicht davon, Ent.